Migrantinnen als Opfer von Gewalt

Alle Opfer von Gewalttaten haben Anspruch auf Schutz durch die Polizei
und das Gesetz - unabhängig von ihrer Staatsbürgerschaft.

Die Wiener Interventionsstelle gegen Gewalt in der Familie bietet muttersprachliche Beratung in Armenisch, Bosnisch| Kroatisch| Serbisch, Georgisch, Persisch, Polnisch, Russisch und Türkisch an. Es werden auch Beratungen in Englisch, Italienisch, Spanisch oder Slowenisch durchgeführt. Für Beratungen in anderen Sprachen werden Dolmetscherinnen hinzugezogen.

Hier finden Sie Informationen über Gesetze zum Schutz vor Gewalt in Österreich in 20 Sprachen.

Das Beratungszentrum für Migranten und Migrantinnen in Wien bietet im Internet Informationen zum Aufenthaltsgesetz und zu anderen rechtlichen Bestimmungen in verschiedenen Sprachen an.